*** Nur der TSV*** Auf Facebook heißen wir -Ringen in Burgebrach-. Liked uns bitte dort

Einzelturniere 2015

Dienstag, 03. Februar 2015 - 22:01 Uhr

31.1.15 und 1.2.15

Bayerische in Burgebrach erhält viel Lob

Ringen: Felix Pflauger mit Gold, Josef Giehl erkämpft Bronze

Die Bayerische Meisterschaft  der A,-B,-C,-Jugend  und Junioren wurde am vergangenem Wochenende in Burgebrach ausgetragen. Für den  vorbildlichen Verlauf der Veranstaltung erhielt der TSV Burgebrach von allen Seiten viel Lob. Erich Stanglmaier (Vizepräsident des Bayerischen Ringerverbands) freute sich und lobte den TSV in seiner Turnieransprache am Sonntag „Wir erleben hier spannende Kämpfe. Bedanken möchte ich mich über die zuvorkommende  Gastfreundlichkeit und den profihaften, reibungslosen Turnierverlauf. Hier kommen wir immer gern wieder her. Die Verantwortlichen und Helfer des TSV Burgebrach haben in der Vergangenheit immer wieder Turniere durchgeführt. Hier merkt man diese Erfahrung“.  

Felix Pflauger startete bei den Junioren in der Gewichtsklasse bis 74 kg, die sehr stark besetzt war. Im ersten Duell ließ er Christoph Ramming (ASC Bindlach) keine Chance und gewann überlegen. Gegen Philip Lenz (TSV Westendorf) und Eduard Tatarinov (TV Traunstein) erkämpfte der Burgebracher zwei souveräne Überlegenheitssiege. Erst im vorgezogenem Finalkampf gegen Guido Gretschel (AC Penzberg) wurde es sehr spannend. Der TSV`ler führte gleich zu Beginn des Kampfes. Sein Gegner gab alles und kämpfte sich bis auf einen Punkt heran. Nach zwei Runden gewann das Burgebracher Ringertalent knapp nach Punkten und wurde Bayerischer Meister. Trainer Michael Giehl „Stark wie er sich präsentiert hat. Wir dürfen auf die kommende deutsche Meisterschaft gespannt sein. Josef Giehl kämpfte bei der A-Jugend im Limit bis 69 kg. Mit drei Überlegenheitssiegen und zwei Niederlagen  erkämpfte er verdient die Bronzemedaille. Leon Dobrzanski (A-Jugend/54 kg) schulterte Fabian Lenhart vom TSV Schonungen und wurde mit weiteren drei Niederlagen Sechster. Fabian Kremer (Junioren/bis 96 kg) zeigte, dass er enorme Fortschritte gemacht hat. Ihm gelang ein herrlicher Schulterschwung. Mit einem Schultersieg gegen Gregor Herzing vom ASV Hof glänzte er an diesem Abend und erkämpfte den fünften Platz.  Michael Uzelino und  Josef Giehl belegten bei den Junioren bis 66 kg den fünften und sechsten Platz. Daniel Roth (Junioren/bis 84 kg) wurde Siebter. 

Gesamt-TSV.jpg

Plakat.jpg

**********************************************

Bayerische in Penzberg 24.1.15

Bronze an Burgebracher A-Jugend Talent Josef Giehl     

Trainer Michael Giehl bereitete seinen Schützling Josef Giehl (A-Jugend/69 kg) gut auf die Bayerische Meisterschaft in Penzberg im freien Kampfstil vor. In der ersten Runde entschied das Freilos zum Weiterkommen. Hier schulterte er Max Strobl vom TSV Westendorf. In die Finalrunde zog der Burgebracher mit einem sicheren Schultersieg über Dominik Ratz vom SV Wacker Burghausen. In der Finalrunde der letzten drei wurde er von Marcel Berger (SV Siegfried Hallbergmoos) und von seinem Dauerrivalen Simon Will vom TSV Weißenburg besiegt. Trainer Michael Giehl freute sich über die Bronzemedaille seines Cousins. „Wir werden die Kämpfe im Training auswerten und einige Kampfsituationen nachstellen und diese festigen. Ich freue mich auf das kommende Wochenende, denn da findet die Bayerische Meisterschaft der A-, B-, C-, und Junioren in Burgebrach in der Windeck Halle statt. Für dieses Turnier in eigener Halle haben wir uns gut vorbereitet“.

Foto-3.JPG.jpg

***********************************************

Zweimal Silber und eine Bronzemedaille für Burgebrach

Ringen: Die Ringer des TSV auf Medaillenjagd. Alle schlugen sich tapfer

Bei den Bezirksmeisterschaften in Weißenburg und Neumarkt holten die Burgebracher Jugendringer zweimal Silber, einmal Bronze, sowie  zwei vierte Plätze und einen siebten Rang. Josef Giehl (69 kg) nahm an beiden Turnieren teil und erkämpfte bei der A/B Jugend zweimal Silber. In Weißenburg startete er im freien Kampfstil. Nach drei Siegen und einer Niederlage, sowie 16:3 Punkten erkämpfte er Silber. In Neumarkt konnte er sich im griechisch-römischen Kampfstil viermal als Sieger feiern lassen. Mit 20:5 Punkten erreichte er auch mit diesem zweiten Platz ein hervorragendes  Ergebnis.  

Christoph Kram (46 kg) errang die Bronzemedaille und zeichnete sich im Vereins eigenem Duell mit einem Schultersieg aus. Mit einem herrlichen Schulterschwung punktete Markus Zöcklein (46 kg) im ersten Kampf. Das Turnier beendete er mit dem vierten Platz. Timo Vasen (29 kg) wurde ebenfalls Vierter. Leon Dobrzanski (54 kg) führte in seinem ersten Kampf schnell mit 6:0. Am Ende belegte er den siebten Platz. Michael Giehl und Fabian Kremer vertraten den TSV Burgebrach als Kampfrichter bei diesem Turnier. 

DSC03426.JPG.jpg

Das Gold im Schwergewicht geht nach Burgebrach

Ringen: Der TSV erkämpft den 3.Platz in der Gesamtwertung bei den Männern

 

Sehr erfolgreich waren die Kämpfer des Oberligisten TSV Burgebrach bei den Bezirksmeisterschaften in Weißenburg (Freistil) und Neumarkt (Griechisch-römisch). Im Schwergewicht erkämpfte  Jens Brosowski im Griechisch-römischen Kampfstil die Goldmedaille. Mit einem Überlegenheitssieg über Oliver Gräb aus Schonungen startete er hervorragend ins Turnier. Gegen Johannes Hölzel gelang dem Burgebracher ein knapper 2:2 Punktsieg. Das Unentschieden wurde für ihn gewertet, weil er die letzte Wertung erringen konnte. Im Finale besiegte er Tolga Iczi vom SC 04 Nürnberg mit einem ungefährdeten 2:0 Punktsieg. In der Gewichtsklasse bis 66 kg bei den Männern punktete Christopher Rippl den Neumarkter Markus Felber aus und gewann durch technische Überlegenheit. Im Finale wurde er von Enes Cakirgöz geschultert und errang Silber. Als Jugendlicher kämpfte Josef Giehl  im freien Stil in der Gewichtsklasse bis 70 kg bei den Männern in Weißenburg. Mit einer beherzten und selbstbewussten Kampfweise errang er mit 2 Siegen und 3 Niederlagen den undankbaren vierten Platz. In der B-Jugend erkämpfte Josef Giehl in der gleichen Stilart und in der 69 kg Klasse mit 3 Schultersiegen über Makarov (04 Nürnberg), Sahin (04 Nürnberg) und  Böhm (Oberölsbach) die Silbermedaille. Josef Giehl ist der Wettkampf Fleißigste beim TSV. Deshalb startete er auch im Griechisch-römischen Kampfstil in Neumarkt bei den Männern (71 kg) und der Jugend (69 kg). Bei den Männern erkämpfte er mit zwei Siegen und 2 Niederlagen den 4.Platz. Silber holte er mit vier Siegen und einer Niederlage. Daniel Roth (85 kg/Gr.-röm.) hatte sieben Ringer in seiner Gewichtsklasse. Mit dem vierten Platz schnitt er sehr positiv ab. Fabian Kremer (98 kg/Gr.röm.) wurde Sechster und steuerte damit auch einen Beitrag zum hervorragenden 3.Platz in der Gesamtwertung der Männer für den TSV Burgebrach bei. Christoph Kram (46 kg/A/B-Jugend) errang die Bronzemedaille. Mit einem herrlichen Schulterschwung punktete Markus Zöcklein (46 kg/A/B-Jugend) im ersten Kampf. Das Turnier beendete er mit dem vierten Platz. Timo Vasen (29 kg/E-Jugend) belegte den vierten Platz. Leon Dobrzanski (54 kg/ A7B-Jugend) führte in seinem ersten Kampf schnell mit 6:0. Am Ende belegte er den siebten Platz.

Michael-Jens-und-Christopher.jpg 


Zurück zur Übersicht