*** Nur der TSV*** Auf Facebook heißen wir -Ringen in Burgebrach-. Liked uns bitte dort

3.Kampftag am 26.9.15

Montag, 21. September 2015 - 20:25 Uhr

Ringen Oberliga

Ein Spitzenkampf mit viel Spannung und Qualität

Burgebrach verliert nach hitzigen Duellen mit 11:19 in Schonungen, Jetzt mit 4:2 Punkten, Dritter in der Tabelle

 

Der Kampf um die Tabellenspitze in der höchsten bayerischen Liga entwickelte sich zu einem ringerischen Leckerbissen. Gleich zu Beginn gewinnt Leon Dobrzanski mit einem Schultersieg und erkämpft damit die Höchstwertung für sein Team. Auch der nachfolgende Schwergewichtskampf wurde durch Jens Brosowski für die Mattenklopfer aus Burgebrach entschieden. Nach diesem starken Start konnten die TSV Verantwortlichen hoffnungsfroh, die weiteren Kämpfe verfolgen. Aber es kam anders, als gedacht, denn von den acht folgenden Kämpfen beendeten mit Leonardo Quintero Torres und Michael Giehl nur zwei TSV Ringer ihre Duelle siegreich. Mit der 19:11 Auswärtsniederlage rutschen die Mattenklopfer aus Burgebrach mit 4:2 Punkten auf Platz drei in der Tabelle ab. Allerdings bleibt es weiter spannend, weil Untergriesbach in Hof gewonnen hat und ist Zweiter mit 4:2 Punkte. Freising verliert überraschend beim Schlusslicht in Penzberg und rutscht auch mit 4:2 Punkten auf Tabellenplatz vier ab. Johannis Nürnberg II und Mietraching trennen sich 16:16. Am kommenden Kirchweihsamstag empfangen die Burgebracher  die Ringergarde aus Freising.

 

DSC00471-Kopie.jpg

57 kg Freistil: Leon Dobrzanski ging gegen Marcel Holzheimer konzentriert zu Werke. Mit verschiedenen Techniken führte er bereits früh mit 6:0. Nach 1:06 Min. schulterte er seinen Gegner nach einem Durchdreher im Bodenkampf (0:4).

Jens-Kopie.jpg

130 kg Gr.-röm.: Der Schonunger Florian Doile hielt sich als eigentlicher  Halbschwergewichtler wacker gegen den Schwergewichtsringer des TSV  Jens Brosowski. Beide zeigten im Standkampf ausgeglichene Leistungen. Der TSV`ler konnte in seinen Aktionen seine körperliche Stärke einsetzen und dieses Duell nach zwei Runden mit 8:1 gewinnen (0:6).

Dragos-Kopie.jpg

61 kg Gr.-röm.: Den schönsten Kampf des Abends lieferten sich Dragos Cimpanu und sein früherer Zögling Andrei-Vasile Dudau. Einem gelungenen Runterreißer des TSV`lers, antwortete der Schonunger mit einer herrlichen Schleuder. So kamen auf beiden Seiten sehenswerte Techniken zusammen. Am Ende hatte der Gastgeber knapp mit 10:9 die Nase vorn (1:6).

98 kg Freistil: Hier konnte der TSV keinen Gegner an diesem Abend stellen (5:6).

Uzi-Kopie.jpg

66 kg Freistil: Michael Uzelino versuchte mit Beinangriffe zu punkten, wurde dabei aber oft von Gamsat Klein ausgekontert. Mitte der zweiten Hälfte wurde der RSV`ler dann mit 16:1 Punkten zum Überlegenheitssieger erklärt (Halbzeitstand 9:6).

Marcel-Kastner-Kopie.jpg

86 kg Gr.röm.: Marcel Kastner musste sich gegen den stark ringenden Max Wörtge nach zwei Runden mit 3:15 geschlagen geben (12:6).

Leo-Kopie_2.jpg

66 kg Gr.-röm.: Leonardo Quintero Torres schaffte gegen den erfahrenen ehemaligen langjährigen Bundesligaringer Marco Greifelt einen hervorragenden und ungefährdeten 3:1 Punktsieg (12:7).

Michel-Kopie.jpg

86 kg Freistil: Michael Giehl ließ Stefan Pfister keine Chance. Schnell erkämpfte der Burgebracher viele Punkte und wurde zu Beginn der zweiten Runde folgerichtig mit 17:1 Punkten zum Überlegenheitssieger erklärt. Mit diesem deutlichen Sieg war der Mannschaftskampf wieder völlig offen, denn der TSV verkürzte und war nur noch einen Punkt hinter dem RSV  (12:11).

Christian-Giehl-Kopie.jpg

75 kg Freistil: Christian Giehl und Machs Gelaschanov lieferten sich ein packendes Duell. Beide hatten ihren Gegner jeweils in der Brückenlage. Zum Ende der zweiten Runde gewann der RSV`ler mit 23:8 entscheidend (16:11).

Domi-Kopie.jpg

75 kg Gr.-röm.: Dominik Winkler konnte gegen Tobias Hofmann nicht punkten und er verlor nach zwei Runden mit 1:11 nach Punkten (Endstand 19:11).

 So sieht unser Gegner der RSV Schonungen den Kampf

Schonunger Ringer gewinnen hochklassiges Derby

Was für ein Abend in Schonungen! Nach vielen Jahren gab es endlich wieder eine Neuauflage des absoluten Kracher-Duells zwischen Schonungen und Burgebrach. Gut 450 Zuschauer fanden den Weg in die Realschulturnhalle und sahen vor allem Ringkampfsport auf ganz hohem Niveau. Viele technische Punkte auf beiden Seiten und Überwürfe mit Höchstwertungen brachten den Hexenkessel wieder mal zum überkochen. 

Ein Sportevent, welches es definitiv in sich hatte und im Rückkampf in Burgebrach bestimmt eine spannende Neuauflage erlebt. Wir freuen uns jedenfalls auf das Rematch im Autohaus Dotterweich beim TSV und hoffen auf genauso faire und hochklassige Spitzenkämpfe wie in Schonungen, gerne mit unseren Fans als Unterstützung. Für alle die schon einmal im Voraus planen möchten, am 14.11.2015 wird ein Bus von Schonungen aus mit nach Oberfranken fahren.

RSV Schonungen – TSV Burgebrach 19:11 (9:6)

Samstagabend, 21.17 Uhr: Kaum hatte Kampfrichter Andreas Sauer vom TSV Westendorf die Auseinandersetzung zwischen Machs Gelaschanov und Christian Giehl abgepfiffen, kannte der Jubel in der proppevollen Schonunger Realschulturnhalle keine Grenzen mehr. Denn durch den Sieg waren die Oberliga-Ringer des RSV Schonungen an die Tabellenspitze geklettert. Dass Machs Gelaschanov, der zuletzt zweieinhalb Jahre lang aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung stand, das prestigeträchtige Derby gegen den TSV entschied, rundete einen Abend ab, der aus Schonunger Sicht nicht hätte besser verlaufen können.

Als sich alle RSVler in den Armen lagen, ging Gelaschanov erst einmal zurück auf die Matte, um seinen hart erkämpften Sieg still zu genießen. „Ich freue mich total, wieder dabei sein zu dürfen. Da ist es natürlich umso schöner, wenn man etwas für die Mannschaft tun kann“, meinte der 26-Jährige nach dem Kampf zurückhaltend. Gleichermaßen zurückhaltend kommentierte sein Coach Marco Greifelt die Tatsache, dass der RSV durch den Derbysieg ungeschlagen das Tableau anführt. „Nach der Vorrunde zeigt sich erst, wer wirklich vorne ist. Der Kampf war viel knapper, als es das Ergebnis zeigt.“

Zusammen mit Chef-Coach Thomas Rösner hatte Greifelt im Vorfeld taktische Veränderungen beschlossen: Tobias Hofmann, der in dieser Saison erstmals in der 75-Kilo-Klasse antrat, besiegte den bisher ungeschlagenen Dominik Winkler mit 3:0. Dass der überraschend aufgebotene Max Wörtge (-86 kg) durch seinen 3:0-Sieg gegen Michael Kastner ebenfalls wichtige Punkte zum Sieg beisteuerte, ließ auch Rösner strahlen. „Die Jungs haben eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert und verstanden es, die Vorgaben genau umzusetzen.“

Diese Tatsache tröstete den 52-Jährigen dann doch ein bisschen darüber hinweg, dass Max Wörtge seine Ringer-Schuhe aufgrund von anhaltenden Ellenbogen-Problemen an den Nagel hängt und in seine hessische Heimat zurückkehrt. „Das war mein letzter Einsatz. Nach neun Ellenbogen-Operationen in den vergangenen zehn Jahren ist das Risiko einfach zu groß“, bestätigte der 25-Jährige. „Ich werde auf jeden Fall dafür sorgen, dass der Kontakt nicht abbricht. Der Verein ist mir samt Trainern, Mannschaft und Fans richtig ans Herz gewachsen“, führte Wörtge aus, ehe er sich auf den Weg ins Forster „Café Hubertushöhe“ machte, wo der Derbysieg ausgelassen gefeiert wurde.

Statistik zum Kampf: -57 kg Freistil (= FR): Marcel Holzheimer – Leon Dobrzanski 0:4 (Schultersieg = SS). -61 kg griechisch-römisch (= GR): Andrei-Vasile Dudau – Dragos Florin Cimpanu 1:0 (Punktsieg = PS). -66 kg FR: Gabriel Gamsat Klein – Michael Uzelino 4:0 (technisch überlegener Punktsieg = TÜ). -66 kg GR: Marco Greifelt – Leonardo Quintero Torres 0:1 (PS). -75 kg FR: Machs Gelaschanov – Christian Giehl 4:0 (TÜ). -75 kg GR: Tobias Hofmann – Dominik Winkler 3:0 (PS). -86 kg FR: Stefan Pfister – Michael Giehl 0:4 (TÜ). -86 kg GR: Max Wörtge – Michael Kastner 3:0 (PS). -98 kg FR: Florian Hümpfer – Burgebrach unbesetzt 4:0. -130 kg GR: Florian Doile – Jens Brosowski 0:2 (PS).

Tabelle

So, 27.09.2015, 06:11

 

Mannschaft K S U N Punkte
1 RSV Schonungen 3 3 0 0 57 : 40 6 : 0
2 SV Untergriesbach 3 2 0 1 56 : 47 4 : 2
3 TSV Burgebrach I 3 2 0 1 55 : 39 4 : 2
4 SpVgg Freising 3 2 0 1 46 : 50 4 : 2
5 ASV Hof 3 1 0 2 48 : 46 2 : 4
6 AC Penzberg 3 1 0 2 36 : 54 2 : 4
7 SV Johannis Nürnberg II 3 0 1 2 45 : 53 1 : 5
8 SV Mietraching 3 0 1 2 43 : 57 1 : 5

 

  

3. Kampftag Termin: 26.09.2015 Ergebnisse
   RSV Schonungen TSV Burgebrach I 19:11
   SV Johannis Nürnberg II SV Mietraching 16:16
   ASV Hof SV Untergriesbach 15:20
   AC Penzberg SpVgg Freising 21:12

 

 

 Vorberichte

Ringen Oberliga

Bericht im Fränkischen Tag

FT-Vorbericht-Schonungen-TSV.jpg

Gerungen wird ab 19:30 Uhr in der Schulturnhalle, An der Tann 6 in Schonungen.

So sieht es unser Gegner RSV Schonungen

Schonunger Ringer vor Prestigeduell gegen Burgebrach
Heimkampf gegen den Tabellenführer

Eine Woche nach dem 19:13-Auswärtssieg in Mietraching steht für die Schonunger Ringer das Prestigeduell gegen den oberfränkischen Rivalen TSV Burgebrach an. Trotz ihrer weißen Weste sind die „Mattenfüchse“ gewarnt. Die Gäste sind ebenfalls ungeschlagen und stehen nach zwei Siegen gegen Mietraching (22:14) und Penzberg (22:6) an der Spitze der Oberliga-Tabelle. „Burgebrach ist ein sehr starker Gegner. Um den TSV zu schlagen, muss jeder unserer Kämpfer sein volles Potential abrufen. Es gab schon immer hitzige Duelle. Dass die Auseinandersetzung bayernweit sehr ernst genommen wird, zeigt auch die Tatsache, dass der erfahrene Kampfrichter Andreas Sauer extra aus Bad Wörishofen anreist, um den Kampf zu pfeifen“, so RSV-Chef-Coach Thomas Rösner vor dem Duell am Samstagabend (Kampfbeginn 19.30 Uhr in der Realschulturnhalle). „Gerade deshalb hoffen wir darauf“, sagt der 52-Jährige, „dass möglichst viele Fans den Weg in die Halle finden, um sie wieder zum Hexenkessel zu machen.“ Ab 19 Uhr wird das obligatorische Wiegen in der Halle stattfinden.
Die zweite RSV-Mannschaft bestreitet ab 18.15 Uhr den Vorkampf gegen den TSV Burgebrach II, der momentan auf Platz fünf der Gruppenoberliga Nord steht.

Quelle: Mainpost, Dominik Großpietsch

Ergebnisse nach Kampftag

  1. Kampftag Termin: 12.09.2015 Ergebnisse
   RSV Schonungen  SV Untergriesbach 19:16
   SV Mietraching TSV Burgebrach I 14:22
   SV Johannis Nürnberg II SpVgg Freising 16:17
   ASV Hof AC Penzberg 20:9
  2. Kampftag Termin: 19.09.2015 Ergebnisse
   SV Mietraching RSV Schonungen  13:19
   SpVgg Freising ASV Hof 17:13
   SV Untergriesbach SV Johannis Nürnberg II 20:13
   TSV Burgebrach I AC Penzberg 22:6
  3. Kampftag Termin: 26.09.2015 Ergebnisse
   RSV Schonungen  TSV Burgebrach I
   SV Johannis Nürnberg II SV Mietraching
   ASV Hof SV Untergriesbach
   AC Penzberg SpVgg Freising


Zurück zur Übersicht