*** Nur der TSV*** Auf Facebook heißen wir -Ringen in Burgebrach-. Liked uns bitte dort

5.Kampftag am 10./11.10.15

Dienstag, 06. Oktober 2015 - 19:29 Uhr

Oberliga am 11.10.15

Schöne Kämpfe mit achtbaren Ergebnis für den TSV

Ringen: Burgebrach verliert knapp mit 13:20 in Nürnberg, Jetzt Tabellendritter

Der Mannschaftskampf in der Oberliga war nicht einfach für die Burgebracher Ringer. Da Johannis Nürnberg am Samstag keine Halle hatte, wurde dieses Duell, auf Sonntag verlegt. An diesem Tag waren zwei Ringer des TSV  privat verhindert und Dragos Cimpanu wurde in einen Unfall verwickelt. Er kam auf Grund von polizeilichen Ermittlungen zu spät zur Waage. Der BRV hat die Startberechtigung des TSV`Ringers  gleich nach dem Kampf bestätigt.

Die Giehl Truppe schlug sich aber trotz der Schwierigkeiten achtbar. Sie erkämpften ein 10:8 Halbzeitstand und ließen den Kampf bis zum Ende des neunten Einzelduells offen. Schlussringer Dominik Winkler konnte mit einem knappen 4:3 Sieg über seinen Dauerrivalen Tim Stadelmann den Abstand auf den Endstand von 20:13 verringern.

Mario Ziegler, Mitglied der Abteilungsleitung „Die Nürnberger haben am vergangenem Kampftag mit ihrem Sieg in Schonungen gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Mit ein bisschen mehr Glück, wäre sogar noch mehr für uns drin gewesen. Alles in allem geht der Sieg für den SV Johannis Nürnberg II in Ordnung. Sie haben verdient gewonnen“.  

Schonungen erreicht in Hof nur ein Unentschieden und Untergriesbach bleibt mit einem knappen 20:19 Sieg in Freising Tabellenführer. Mietraching gewinnt beim Schlusslicht in Penzberg.

Am kommenden Samstag ist mit Untergriesbach der aktuelle Tabellenführer Gast in der Windeck Halle.

57 kg Freistil: Hier konnte der TSV an diesem Abend keinen Gegner stellen (4:0).

zuerli-Kopie.jpg

130 kg Gr.röm.: Markus Zürl machte gegen Christakis Polianidis einen richtig guten Kampf. Beide waren gleichstark und versuchten über den Standkampf zum Erfolg zu kommen. Nach zwei Runden unterlag der TSV`ler hauchdünn mit 3:0. Für diesen Kampf bekamen die Gastgeber zwei Punkte (6:0).

Dragos-Wurf-2-Kopie.jpg

61 kg  Gr.-röm.: Dragos Cimpanu war mit Gabriel Riedel bereits nach 2:17 Min. fertig. Er bekam durch einige Würfe  Höchstwertungen. Mit einer 18:0 Führung wurde er zum Überlegenheitssieger erklärt (6:4).

Daniel-Roth-Kopie.jpg

98 kg Freistil: Daniel Roth wurde von Christoph Pscherer Mitte der ertsen Hälfte geschultert (10:4).

Uzi-Kopie.jpg

66 kg Freistil: Stark wie sich Michael Uzelino gegen Florian Wohlfahrt durchsetzte. Bereits nach 52 Sekunden schulterte er seinen Nürnberger Gegner sicher (Halbzeitstand 10:8).

Jan-Kopie.jpg

86 kg Gr.-röm.: Jan Stretz war gegen Sven Dürrneier mehrmals in gefährliche Lagen. Mit etwas mehr Glück, hätte er auch den einen oder anderen Punkt erkämpfen können. Nach 1:37 musste er die Überlegenheit seines Gegners beim Stand von 16:0 anerkennen (14:8).

Leo-Kopie.jpg

66 kg Gr.-röm.: Leonardo Quintero Torres zeigte gegen Philipp Krieg seine Klasse und gewann bereits nach einer Minute mit 16:0 durch Überlegenheit. Mit diesem Sieg war der Mannschaftskampf wieder völlig offen. (14:12).

Michel-Kopie.jpg

86 kg Freistil: Michael Giehl und Evgeniy Valentir zeigten den technisch schönsten Kampf des Abends. Nach vielen technischen Raffinessen stand es am Ende knapp 10:6 für den Nürnberger (16:12).

Chris-Giehl-Kopie.jpg

75 kg Freistil: Christian Giehl hatte gegen die Schrauben von Mario Besold kein Rezept und wurde nach 1:47 Min. mit 16:0 entscheidend besiegt (20:12).

Domi-Kopie.jpg

75 kg Gr.-röm.: Dominik Winkler hatte mit Tim Stadelmann seinen Dauerrivalen zum Gegner. Beide kämpften um jeden Vorteil. Nach zwei Runden gewann der Burgebracher mit 4:3 nach Punkten (Endstand 20:13).

 

 

Mannschaft K S U N Punkte
1 SV Untergriesbach 5 4 0 1 100 : 77 8 : 2
2 RSV Schonungen 5 3 1 1 87 : 73 7 : 3
3 TSV Burgebrach I 5 3 0 2 86 : 75 6 : 4
4 SV Mietraching 5 2 1 2 82 : 76 5 : 5
5 SV Johannis Nürnberg II 5 2 1 2 82 : 80 5 : 5
6 SpVgg Freising 5 2 0 3 81 : 88 4 : 6
7 ASV Hof 5 1 1 3 71 : 84 3 : 7
8 AC Penzberg 5 1 0 4 59 : 95 2 : 8

  

5. Kampftag Termin: 10.10.2015 Ergebnisse
   ASV Hof RSV Schonungen 16:16
   AC Penzberg SV Mietraching 12:17
   SpVgg Freising SV Untergriesbach 19:20
11.10.2015  SV Johannis Nürnberg II TSV Burgebrach I 20:13

Gruppenoberliga am 10.10.15

TV Unterdürrbach II – TSV Burgebrach II       4:51

 

Förmlich explodiert sind die Ringer des TSV II in Unterdürrbach. Mit 51:4 fegten sie die Unterfranken von der Matte. Der TSV Burgebrach II konnte sich mit diesem grandiosen Sieg vom Tabellenende auf Tabellenplatz vier vorarbeiten. Für Burgebrach gewannen:  Leon Dobrzanski, Christopher Rippl, Josef Giehl, Alexander Giehl, Salyakh Suleymanov, Marcel Kastner, Jens Brosowski, und Tanerlan Shuaipov.

 

Tabelle

So, 11.10.2015, 12:35

 

Mannschaft K S U N Punkte
1 ATSV Kelheim 4 4 0 0 147 : 58 8 : 0
2 TV Erlangen 4 4 0 0 136 : 58 8 : 0
3 RSV Schonungen II 5 3 0 2 131 : 119 6 : 4
4 TSV Burgebrach II 4 1 0 3 106 : 100 2 : 6
5 ASV Hof II 4 1 0 3 97 : 101 2 : 6
6 ASC Röthenbach 4 1 0 3 69 : 120 2 : 6
7 TV Unterdürrbach II 5 1 0 4 62 : 192 2 :

8

5. Kampftag Termin: 10.10.2015 Ergebnisse
   TV Unterdürrbach II TSV Burgebrach II 4:51
   ASV Hof II RSV Schonungen II 24:26
   ASC Röthenbach TV Erlangen 0:46

Vorberichte

Oberliga

Gegner hat Potential und ist unberechenbar

Ringen: Burgebrach kämpft beim SV Johannis Nürnberg II

 

Nicht wie gewohnt am Samstag, sondern erst am kommenden Sonntag ab 11:00 Uhr kämpfen die Oberligaringer TSV Burgebrach beim SV Johannis Nürnberg II.

Mario Ziegler „Die 2.Bundesligareserve aus Nürnberg ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Nach einem Unentschieden gegen Mietraching, gelang Ihnen am vergangenem Kampftag sogar ein Sieg beim bis dahin noch ungeschlagenen RSV Schonungen. Daran sieht man, welches Potential unser Gegner hat. Sie haben immer die Möglichkeit, ihr Team aus der 1.Mannschaft so zu verstärken, so dass es für jeden schwer wird“.  Zweiter Abteilungsleiter Georg Ludwig „Im vergangenem Jahr haben wir in Nürnberg mit 15:16 knapp verloren. Wenn sie so stehen, wie in Schonungen, dann wird es verdammt schwer. Da haben sie mit Evgeniy Valentir, Andreas Walter und Christoph Pscherer drei Ringer aus der 2.Bundesliga eingesetzt. Unser junges Team ist motiviert und kampfbereit“.

Zu diesem Kampf fährt ein Fanbus um 8:30 Uhr an der Windeck Halle los. Anmeldungen bitte bei Volkmar Schmal Tel. 09546/593263.

In der Gruppenoberliga  kommt es am Samstag  in Unterdürrbach zu einem Derby. Dann kämpfen beide Reservemannschaften in der Kampfsporthalle ab 18:15 Uhr gegeneinander. 

 


Zurück zur Übersicht