*** Nur der TSV*** Auf Facebook heißen wir -Ringen in Burgebrach-. Liked uns bitte dort

Saison 2017 TSV Burgebrach in der Oberliga und TSV Burgebrach II in der Gruppenoberliga

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 20:33 Uhr

9.Kampftag

21.10.17

19:30 Uhr TSV - Lichtenfels 

Auto Dotterweich, Steinsdorfer Hauptstr.2 in 96185 Schönbrunn OT Steinsdorf

8.Kampftag

14.10.17

19:30 Uhr Au/Hallertau - TSV                        18:17

18:15 Uhr SC Oberölsbach II - TSV II            38:16

Bericht

Au-TSV-Bericht.png

8. Kampftag Termin: 21.10.2017 Ergebnisse
13.10.2017  RSV Schonungen SV Untergriesbach 16:15
14.10.2017  SpVgg Freising ASC Bindlach 13:14
14.10.2017  ASV Hof SV Johannis Nürnberg II 13:11
14.10.2017  ASV Au/Hallertau TSV Burgebrach I 18:17

Oberliga 2017

FILA Regeln 2014

Tabelle
Ergebnisse

Tabelle

So, 15.10.2017, 08:22

Mannschaft K S U N Punkte
1 ASC Bindlach 7 5 0 2 129 : 81 10 : 4
2 SV Johannis Nürnberg II 7 5 0 2 122 : 84 10 : 4
3 AC Lichtenfels 7 5 0 2 122 : 98 10 : 4
4 ASV Hof 6 4 0 2 92 : 88 8 : 4
5 SpVgg Freising 7 4 0 3 115 : 111 8 : 6
6 RSV Schonungen 8 3 0 5 108 : 144 6 : 10
7 SV Untergriesbach 6 2 0 4 81 : 110 4 : 8
8 ASV Au/Hallertau 7 2 0 5 103 : 128 4 : 10
9 TSV Burgebrach I 7 1 0 6 102 : 130 2 : 12
Verantwortlich: Florian Geiger

Vorbericht

Oberliga

Wichtiges Duell für den TSV in Au/Hallertau

Beide Vereine versuchen mit allen Mitteln aus dem Tabellenkeller weiter ins Mittelfeld zu arbeiten. Am vergangenen Samstag hat Au/Hallertau den Tabellenführer aus Lichtenfels nicht nur besiegt. Sie haben den Favoriten überraschend hoch mit 24:12 nach Hause geschickt. Die Giehl Truppe aus Burgebrach wird sich nur mit einer kompakten Leistung in allen Mannschaftsteilen nach oben arbeiten können. Dafür wäre ein Sieg in Au/Hallertau notwendig. Nach den verpassten Chancen gegen Schonungen und Hof sind Siege in der Zukunft sehr wichtig, denn den Weg in die Bayernliga wollen die Mattenklopfer aus dem Steigerwald vermeiden. Im direkten Duell der Schlusslichter zählt ein Sieg doppelt.

Abteilungsleiter Volkmar Schmal „Wir waren in einigen Kämpfen dem Sieg sehr nah. Ich bin mir sicher, dass wir unsere Punkte für den Klassenerhalt holen. Diese Liga ist sehr ausgeglichen. Das bietet viele Chancen, auch für uns. Vielleicht gelingt uns ja am Samstag die Überraschung“.   

Gekämpft wird in der Hopfenlandhalle ab 19:30 Uhr. Untergriesbach kämpft in Schonungen, Hof empfängt Nürnberg und Bindlach reist nach Freising.

In der Gruppenoberliga kämpft der TSV II gegen den SC Oberölsbach II ab 18:15 Uhr in der Turnhalle am Barstenweg in Unterölsbach.  

************************************

7.Kampftag

7.10.17

19:30 Uhr TSV - Hof                              16:21

18:15 Uhr TSV II - Hof II                        16:40

Quelle FT

Bericht-TSV-Hof-FT.png

7. Kampftag Termin: 07.10.2017 Ergebnisse
   ASV Au/Hallertau AC Lichtenfels 24:12
   TSV Burgebrach I ASV Hof 16:21
   SV Johannis Nürnberg II SpVgg Freising 21:7
   ASC Bindlach RSV Schonungen 25:8

Oberliga 2017

FILA Regeln 2014
Tabelle
Ergebnisse

Tabelle

So, 08.10.2017, 08:33

Mannschaft K S U N Punkte
1 SV Johannis Nürnberg II 6 5 0 1 111 : 71 10 : 2
2 AC Lichtenfels 7 5 0 2 122 : 98 10 : 4
3 ASC Bindlach 6 4 0 2 115 : 68 8 : 4
4 SpVgg Freising 6 4 0 2 102 : 97 8 : 4
5 ASV Hof 5 3 0 2 79 : 77 6 : 4
6 SV Untergriesbach 5 2 0 3 66 : 94 4 : 6
7 RSV Schonungen 7 2 0 5 92 : 129 4 : 10
8 ASV Au/Hallertau 6 1 0 5 85 : 111 2 : 10
9 TSV Burgebrach I 6 1 0 5 85 : 112 2 : 10

Vorbericht

Hof kommt  im Frankenderby nach Burgebrach

Neuer Kampf, neues Glück. So kann man die derzeitige Situation bei den Oberligaringern des TSV Burgebrach beschreiben. In der Vergangenheit hatten sie mit Verletzungen und Krankheiten nur ein Rumpfteam auf die Matte bringen können.  Nach dem knappen Derby gegen Schonungen, werden die TSV`ler am Samstag ab 19:30 Uhr gegen den ASV Hof antreten. Die Gäste sind mit vier Pluspunkten für den TSV noch in Reichweite. „Wir müssen versuchen, ein komplettes Team auf die Matte zu bringen. Nur so, werden wir eine Chance haben. Die Hofer stehen in den Gewichtsklassen sehr gut und sind ein sehr unangenehmer Gegner“, sagte Trainer Michael Giehl. Schonungen und Au/Hallertau gesellen sich mit Niederlagen am vergangenen Kampftag im Tabellenkeller dazu. Noch drei Kämpfe, dann ist die Hinrunde bereits vorbei. Jetzt wird jeder Punkt wichtiger denn je. Im vergangenen Jahr konnte der TSV das oberfränkische Duell mit 19:16 gewinnen.

Als Vorkampf kämpfen ab 18:15 Uhr die Reservemannschaften beider Vereine gegeneinander.

6.Kampftag

3.10.17

19:30 Uhr Freising - TSV und Röthenbach - TSV II          26:11

19:30 Uhr Röthenbach - TSV II        27:18

Quelle FT

Freising-TSV-Bericht-FT.png

5.Kampftag

30.9.17 Das Duell des Jahres zur Kirchweih

19:30 Uhr Hauptkampf TSV - Schonungen  15:16

18:15 Uhr Vorkampf     TSV II - Schonungen II    22:21

Quelle Fränkischer Tag

Bericht-FT-TSV-Schonungen.png

Vorbericht

Quelle Fränkischer Tag

Vorbericht-FT-TSV-Schonungen-30.9.17.png

29.09.2017  ASC Bindlach SV Untergriesbach 27:7
   ASV Hof AC Lichtenfels Thüringen
   ASV Au/Hallertau SpVgg Freising Bernhard Sedlmeier
   TSV Burgebrach I RSV Schonungen Katharina Grasruck

Tabelle

Fr, 29.09.2017, 21:06

Mannschaft K S U N Punkte
1 ASC Bindlach 4 3 0 1 76 : 41 6 : 2
2 AC Lichtenfels 4 3 0 1 70 : 56 6 : 2
3 SV Johannis Nürnberg II 3 2 0 1 50 : 40 4 : 2
4 SpVgg Freising 3 2 0 1 50 : 50 4 : 2
5 SV Untergriesbach 4 2 0 2 60 : 73 4 : 4
6 ASV Hof 2 1 0 1 29 : 29 2 : 2
7 TSV Burgebrach I 3 1 0 2 43 : 49 2 : 4
8 RSV Schonungen 4 1 0 3 58 : 68 2 : 6
9 ASV Au/Hallertau 3 0 0 3 33 : 63 0 : 6

************************************

4.Kampftag 23.9.17 TSV kampffrei

4. Kampftag Termin: 23.09.2017 Ergebnisse
   RSV Schonungen ASV Au/Hallertau
   SpVgg Freising ASV Hof
   SV Untergriesbach SV Johannis Nürnberg II
   AC Lichtenfels ASC Bindlach

*****************************************************

3.Kampftag

15.9.17 TSV - Untergriesbach  20:13

und am 17.9.17 TSV II gegen Bayreuth   34:12

Bericht

Quelle Fränkischer Tag

Bericht-FT-TSV-Untergriesbach.png

Vorbericht

Quelle Fränkischer Tag

TSV-Untergriesbach-FT-Vorbericht.png

********************************************************

2.Kampftag

09.09.17   Bindlach - TSV  18:12  

                   KG Südthüringen - TSV II 40:15

Bindlach-TSV.png

Vorbericht

In Bindlach sind die Burgebracher klarer Aussenseiter

Die Burgebracher Oberligaringer werden in dieser Saison erstmals auswärts antreten. Im zweiten Frankenduell reisen sie gleich zum Meister der Oberliga nach Bindlach.

Trainer Michael Giehl „Am ersten Kampftag haben die Bindlacher beim Vizemeister in Au/Hallertau hoch mit 19:8 gewonnen. Und Au/Hallertau hatte eine Top Mannschaft zum Start. Dieses Ergebnis zeigt, welches Potential der Meister hat. Wir werden uns in Bindlach, so teuer wie möglich verkaufen. Bindlach ist der klare Favorit. In der vergangenen Saison haben wir mit einem 17:17 im Heimkampf gegen Bindlach überraschen können. Wir werden diese schwere Aufgabe konzentriert angehen“.

Die Mannschaft fährt um 17:00 Uhr an der Windeck Halle los. Schonungen empfängt Freising, Au/Hallertau reist nach Untergriesbach und Lichtenfels setzt sich daheim mit der Bundesligareserve der Grizzlys auseinander.

In der Gruppenoberliga greift die „Zweite“ des TSV erstmals in dieser Saison ins Geschehen ein. Sie kämpfen bei der Kampfgemeinschaft Südthüringen und werden ab 14:30 Uhr in einem Festzelt in Zella-Mehlis ringen. Die Mannschaft fährt um 12:00 Uhr an der Windeck Halle los. Landesligaabsteiger Rehau kämpft gegen die Zweite in Schonungen, Hof II empfängt Oberölsbach II und am Sonntag gibt es die Begegnung Bayreuth gegen Röthenbach.

*****************************************************

1.Kampftag Samstag, 2.9.17

Oberliga

TSV Burgebrach - SV Johannis Nürnberg II 11:18

Bericht-FT-TSV-Johannis-II.png

Vorbericht im Fränkischen Tag

FT-Vorbericht-TSV-Johannis-II-2.9.17.jpg

Alle Kampfansetzungen/Ergebnisse und die Tabellen

in der Oberliga 

  BRV-Logo.png                     

Der Bericht aus dem vergangenem Jahr im FT

Bericht-FT-TSV-Johannis-II-1.10.16--FT.png

******************************************

Felix Pflauger kämpft wieder für seinen Heimatverein

Oberligist TSV Burgebrach verstärkt sich mit Eigengewächs

Der Spitzenringer Felix Pflauger erlernte in Burgebrach das Ringen. Schnell wurde man auf das Ringertalent aufmerksam und er entwickelte sich bei der Sportschule in Frankfurt an der Oder weiter.

Nach mehrfachen Bayerischen Meistertiteln, gewann er internationale Turniere in Schweden, Polen, sowie in Dänemark. Bei den Deutschen Meisterschaften erkämpfte er 2012 die Silbermedaille bei den Kadetten. 2013 und 2014 wurde er jeweils Dritter bei den Junioren. In 2017 zeigte er, dass er zu den besten Ringern in Deutschland gehört. Er belegte bei den Männern einen hervorragenden 5.Platz.

Bei den Männern im Mannschaftsringen kämpfte er 2012 und 2013 für den TSV Burgebrach in der 2.Bundesliga. Als der TSV nach der Saison 2013 aus der 2.Bundesliga in die Oberliga abstieg, wollte er weiter in der 2.Bundesliga ringen. Hier kämpfte er von 2014 bis 2016 erfolgreich in Werdau und in Pausa  in der 2.Bundesliga erfolgreich weiter. In der Saison 2017  wird Felix Pflauger wieder für seinen Heimatverein in Bayerns höchster Liga um Punkte kämpfen.

Der Co Trainer und aktive Schwergewichtsringer Jens Brosowski „Wir freuen uns, dass wir Felix von unserem Konzept überzeugen konnten. Für unsere Fans ist es was ganz Besonderes, wenn die Burgebracher Eigengewächse  in der Windeck Halle in der zweithöchsten Deutschen Liga auf der Matte ihr Können zeigen“.

Los geht es am 2.9.17. Dann empfängt der TSV die Nürnberger in der Windeck Halle.

IMG_2786.JPG.jpg

Bild: von links: Felix Pflauger, Jens Brosowski und sein Sohn Mika (unser Ringer von Morgen ;-))))

DSC00258.JPG.jpg

Unser erfolgreicher Schwergewichtler Jens Brosowski mit seinem Sohn Mika

Zum Auftakt in der zweithöchsten deutschen Ringerliga daheim gegen Nürnberg

Oberliga 2017

Mit neun Teams startet die bayerische Oberliga am 2. September in eine neue Runde. Zweitliga-Absteiger SV Untergriesbach muss zum Auftakt nach Hof, während Aufsteiger AC Lichtenfels ebenfalls ein Gastspiel beim RSV Schonungen hat. BRV-Ligenreferent Florian Geiger hat die Ligeneinteilung für die Oberliga, Bayernliga und Landesligen nun offiziell bekanntgegeben. Geiger hat alle Vereine in einem Schreiben bereits informiert.„Die meisten Terminwünsche konnten auch in diesem Jahr wieder berücksichtigt werden“, sagt Florian Geiger und betont: „Einige Wünsche waren auf Grund der komplexen Zusammensetzung und Terminauslegung in Verbindung mit der Vielzahl an Vorgaben aller bayerischen Vereine nur bedingt erfüllbar.“ Schließlich können bis zum 31. Mai etwaige Termine gebührenfrei geändert werden, allerdings nur mit dem entsprechenden Formular.

Geiger macht die Vereine nochmals ausdrücklich aufmerksam, „dass es wegen der erhöhten Anzahl von teilnehmenden Mannschaften in der Oberliga auch eine höhere Anzahl von Absteigern als in den Vorjahren durch alle bayerische Ligen hindurch geben wird.“ Der Bayerische Ringer-Verband wird den aufstiegsberechtigten Verein aus der Oberliga gemäß den aktuellen Vorgaben des DRB zum Aufstieg in die neu strukturierte Bundesliga melden. Derweil befindet sich die Gruppeneinteilung für die nachgeordneten Gruppenoberligen und Gruppenligen noch in der Vorbereitung. Sie wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht