Ringen Burgebrach

TSV Windeck 1861 Burgebrach e. V.

Sponsor
Sponsoren Sponsor Rringen Burgebrach

Bezirksmeisterschaft bem SC 04 Nürnberg Freistil

Author: Keine Kommentare Teilen:

Aslan Abbasov erkämpfte Gold und wurde Bezirksmeister

Die Medaillengewinner des TSV Burgebrach. Im Hintergrund die Trainer.

Olivia Peters 2.Platz. (Sie fehlt auf dem Gruppenfoto)

Zwölf Medaillen für Burgebrachs Ringernachwuchs

Die Bezirksmeisterschaft Mittelfranken fand beim SC 04 Nürnberg im freien Kampfstil statt. 220 Teilnehmer kämpften um die begehrten Pokale, Medaillen und Urkunden. Die besten Ringer qualifizierten sich für die kommende Bayerische Meisterschaft. Der Burgebracher Ringernachwuchs war mit zwölf Medaillen enorm erfolgreich. Die Goldmedaille und damit Bezirksmeister wurde Aslan Abbasov (C-Jugend/48 kg) mit drei Siegen und einer Niederlage. Da in dieser Gewichtsklasse jeder Ringer mindestens eine Niederlage hinnehmen musste, gaben die höchsten Siege den Ausschlag für die Goldmedaille des Burgebrachers. Silber erkämpften Richard Rutkowsky (C-Jugend/40 kg/4 Siege und 1 Niederlage), Georg Rutkowsky (E-Jugend/30 kg/3 Siege und 1 Niederlage). Weiterhin Silber bei den D-Jugendlichen erkämpften Michael Alexander Gareis (24 kg/1 Sieg und 1 Niederlage), Elias Alt (31 kg/ 4 Siege und 1 Niederlage), Olivia Peters (34 kg/ 4 Siege und 1 Niederlage) und David-Louis Rijnbeek (38 kg/4 Siege und 1 Niederlage). Bronze holten bei den A-Jugendlichen Nazar Shmorhun (57 kg/3 Siege und 2 Niederlagen) und Georgi Udesiani (66 kg/3 Siege und 2 Niederlagen). In der E-Jugend sicherten sich Bronze Timo Schäfer (21 kg/1 Sieg und 2 Niederlagen) und Lukas Krüger (36 kg/1 Sieg und 2 Niederlagen). Antonia Andrea Gareis wurde bei der E-Jugend Dritte und erhielt damit Bronze (29 kg/3 Siege und 2 Niederlagen). Vierter wurde Avram Sharkozi (76 kg/2 Siege und 3 Niederlagen). Fünfter wurde Sergej Dudkin (E-Jugend/28 kg/1 Sieg und 4 Niederlagen). In der D-Jugend gab es mit Henry Schneiderwind (30 kg/1 Sieg und 4 Niederlagen), Leonie Krüger (33 kg/1 Sieg und 4 Niederlagen) und Lean Lunz (38 kg/5 Kämpfe) weitere fünfte Plätze. 

Abteilungsleiter Volkmar Schmal war über diese Erfolge sehr stolz auf die Burgebracher Nachwuchsringer und Trainer. „Alle Ringer haben sich unter den ersten fünf Plätzen gekämpft. Für viele Nachwuchsringer war das ihr erstes Turnier. Wir sind mit dem vierten Platz von 14 teilnehmenden Vereinen wieder eine Macht im Bezirk. Wir freuen uns nun auf die Bezirksmeisterschaft im griechisch-römischen Kampfstil, die am kommenden Samstag in Burgebrach stattfindet. Mit dem Heimvorteil freue ich mich jetzt schon riesig auf große Erfolge, viele Burgebracher Siege und einen reibungslosen Verlauf des Turniers“.

Die Burgebracher Erfolge auf einen Blick

A/B Jugend

3.Platz Nasar Shmorhun  57 kg (3 Siege/2 Niederlagen)

3.Platz Giorgi Udesiani 66 kg (3 S/2 N)

4.Platz Avram Sharkozi 76 kg (2 S/3 N)


C-Jugend

2.Platz Richard Rutkowsky 40 kg (4 S/1 N)

1.Platz Aslan Abbasov 48 kg (3 S/1 N)


E-Jugend

3.Platz Simon Schäfer 21 kg (1 S/2 N)

5.Platz Sergej Dudkin 28 kg (1 S/4 N)

2.Platz Georg Rutkowsky 30 kg (3 S/1 N)

3.Platz Lukas Krüger 33 kg (1 S/2 N)


D-Jugend

2.Platz Michael Alexander Gareis 24 kg (1 S/1 N)

3.Platz Antonia Andrea Gareis 29 kg (3 S/2 N)

5.Platz Henry Schneiderwind 30 kg (1 S/4 N)

2.Platz Elias Alt 31 kg (4 S/1 N)

5.Platz Leonie Krüger 33 kg (1 S/4 N)

2.Platz Olivia Peters 34 kg (4 S/1 N)

2.Platz David-Louis Rijnbeek 38 kg (4 S/1 N)

5.Platz Lean Lunz 38 kg (0 S/5 N)


Gesamt

1.Platz – 1

2.Platz – 6

3.Platz – 5

4.Platz – 1

5.Platz – 4

Quelle Steigerwald Kurier

Quelle Fränkischer Tag

  Nächster Beitrag

Bezirksmeisterschaft in Burgebrach am 21.1.2023

Das könnte dich auch interessieren